Solare Kühlung und Energieeffizienzmaßnahmen – Malta International Airport (MLA)
Ziele des Projekts Durchführung einer Energieeffizienzanalyse für das Flughafen-Hauptgebäude, um Betriebskosten-Sparpotentiale zu lokalisieren. Konzipierung einer Solarkühlanlage und Umsetzung weiterer Energieeffizienz-Maßnahme.
Projektkennzahl Einsparungspotentiale: an der Gebäudehülle (solarer Eintrag über transparente Bauteile, Dämmung und Ausführung der Dächer, Luftwechsel in den Hallen); bei der Haustechnik (veraltete Anlagen, Gerätemanagement) und; durch den Einsatz erneuerbarer Energie (Solartechnik) Einsparungspotential: ca. 20%
Projektinhalt Das Flughafengebäude ist ein komplexer Baukörper mit unterschiedlichen Nutzungsansprüchen. Im Gebäude wird der gesamte Passagierverkehr (Ankunft, Abflug, Gepäckservice) abgewickelt, zusätzlich sind Büros der Flughafenverwaltung, technische Anlagen und Versorgungseinrichtungen untergebracht. Entsprechend dem lokalen Klima werden die Hauptbetriebskosten durch den Kühlbedarf erzeugt.
Projektbesonderheiten Größe und Klimazone des Objekts.
Leistungen Planung und Ausschreibung einer solaren Kühlanlage mit einer Kollektorfläche von ca. 10.000 m². Umsetzung von Energiesparmassnahmen im Bereich Haus- und Gebäudetechnik.

Standort Malta