EVN Biomasse- Kraft Wärmekoppelung Steyr und Ramingdorf
Project objectives Mit den beiden Biomasse-Heizkraftwerken kann hocheffizient Strom und Fernwärme unter bestmöglicher Ausnutzung des Primärenergiegehaltes des nachwachsenden Festbrennstoffes Waldhackgut erzeugt werden, wodurch die Umwelt geschont und der globale CO2-Ausstoß reduziert werden kann.
Project data 2 Anlagen an 2 Standorten, jeweils ca.: 5,7 MW elektrische Leistung, 30 MW thermische Leistung (inkl. Spitzenlastkessel), 40 GWh/Jahr Stromerzeugung, 100 GWh/Jahr Fernwärmeerzeugung
Project content Die EVN Wärme GmbH plant, an 2 Standorten in Niederösterreich mit Waldhackgut befeuerte Biomasse-Kraft-Wärmekopplungs-Anlagen zu errichten. Die Anlagen werden das jeweilige Fernwärmenetz mit Wärme versorgen und Ökostrom ins öffentliche Stromnetz einspeisen. Die Anlagen sollen jeweils eine elektrische Leistung von 5,7 MW, eine Stromerzeugung von ca. 40 GWh/Jahr und eine Fernwärmeerzeugung von ca. 100 GWh/Jahr liefern. Die Anlage besteht aus der Dampfturbine, dem Biomassekessel, Wasseraufbereitung, Wärmetauschern, Fördertechnik, Spitzenlastkessel, Rohrleitungsbau, Elektro-, Mess-, Regel- und Leittechnik sowie Bau- und Haustechnik und wird in Losen ausgeschrieben.
Project specifics Ein zusätzlich in die Hydraulik eingebundener 300 m³ großer Fernwärmespeicher soll die Erzeugung vom Bedarf teilweise entkoppeln, wodurch eine noch effizientere Wärmebereitstellung möglich wird.
Services Anlagen-, Maschinen-, Rohrleitungs- und EMSR-Planung in der Ausschreibungs- und Detailplanungsphase, Koordination der ausführenden Unternehmen, Bauüberwachung, Inbetriebnahmebegleitung